Seit 1989 beschäftigen wir uns im " Zwinger von den Torfmoorseen" mit der Hundezucht.Begonnen hat dies jedoch mit den West Highland White Terriern, einer recht kleinen aber sehr quirligen Rasse. Bald begannen wir einen "Gegenpol" zu unseren kleinen, weißen Temperamentsbündeln zu suchen, einen Hund für’s Haus mit einem ruhigen, ausgeglichenen Wesen, einer stattlichen Größe, aber auch einem ausgeprägten Wachtrieb. Aber wir konnten uns nicht so recht entscheiden bzw. waren was diesen künftigen Hausgenossen betraf nie hundertprozentig der gleichen Meinung.

Auf der Welthundeausstellung 1991 in Dortmund beim verlassen der Hallen sahen wir "Ihn" dann: einen mächtigen, schwarzen Hund mit viel Fell. Sein Frauchen sprach jedoch leider nur eine osteuropäische Sprache. Trotzdem gelang es uns herauszubekommen das es sich um einen Schwarzen Russischen Terrier handelte. In der folgenden Zeit sammelten wir Infos, Fotos und Züchteradressen, was zum damaligen Zeitpunkt gar nicht so einfach gelang, da der Hundebestand dieser Rasse in Deutschland noch sehr gering war. Bei der Auswertung dieses Materials kamen wir übereinstimmend zu der Auffassung , daß dies der richtige Hund für unsere Familie ist. 1992 bestellten wir dann unsere erste Hündin bei einem VDH- Züchter, unter der Maßgabe, wenn sie später alle erforderlichen Kriterien erfüllen würde, auch mit ihr zu züchten.

Im Juli 1992 war es dann endlich so weit, wir bekamen unseren ersten "Russen". Buschka hieß das kleine, schwarze Knäuel, das uns von nun an viel Freude bereitete .Bruschka wurde später KFT- Champion und mit B1 geröntgt .Im März 94 wurde Buschka dann zum ersten mal Mutter von 10 rabenschwarzen Welpen.

Auf Grund der engen Population der Rasse in Deutschland holten wir im August 1995 Atos vom Finsteren Ural , einen einjährigen Rüden aus Rußland, in unsere "Hundemeute". Da die Hunde in Rußland nicht geröntgt werden müssen, waren wir ein Jahr später besonders glücklich über das Ergebnis B1. Bald darauf wurde Atos ebenfalls KFT- Champion und seinem Einsatz als Deckrüden stand nichts mehr im Wege.

Im April 1997 kauften wir die damals knapp einjährige Hündin Aralka, deren Eltern aus tschechischen bzw. russischen Linien stammten, aber bereits in Deutschland mit sehr guten HD- Ergebnissen geröntgt waren. Aralka war in der kommenden Jahren auf Ausstellungen im In- und Ausland sehr erfolgreich und errang die Titel: KFT- Jugendchampion ,Winner Sweden 98 und Deutscher Champion / KFT, Deutscher Champion/VDH und Internationaler Schönheitschampion. Überglücklich waren wir als Aralka 1998 mit A1 geröntgt wurde. Sie wurde im Januar 99 zum ersten mal Mutter , hat 2003 mit unserem O-Wurf ihre letzten Babys bekommen .

Gonshar von den Torfmoorseen , ein stattlicher Rüde aus Aralkas erstem Wurf , trat voll in die Fußstapfen seiner Eltern, insbesondere der seiner Mutter. Er ist KFT-Jugendchampion , hat seine Zuchtzulassung erfolgreich bestanden und ist Deutscher Champion / KFT, Deutscher Champion/VDH und Internationaler Schönheitschampionl . Mit Gonshars HD-Ergebnis ( B1 ) als auch dem seiner bis jetzt ausgewerteten Wurfgeschwister können wir ebenfalls sehr zufrieden sein. Gonshar ist der Vater unseres N- , P- und U- Wurfes. 

Meri Feit Laiting , eine neue Hündin , die im Alter von 3 Monaten dierekt aus Moskau zu uns kam ,stellt vor allem ,was ihre interessante Blutlinie aus dem Ursprungsland der Rasse betrifft , eine Bereicherung unseres Zuchtpotentials dar.Sie ist mit A1 geröntgt , ist angekört und hat seit 2002 die Zuchtzulassung. Außerdem besticht sie durch ihr teperamentvolles Wesen . Meri wurde bisher 12 mal ausgestellt , dabei jeweils mit V1 und bester Hündin bewertet sowie sieben mal BOB. Meri bekam am 04.12.2002 ihren ersten Nachwuchs , 12 ( 7/5 ) rabenschwarze , wunderschöne Welpen . Der stolze Vater ist Gonshar von den Torfmoorseen. Da uns dieser Wurf super gefallen hat und teilweise auch schon sehr erfolgreich ist ( siehe Nastja ) , haben wir 2004 eine Wiederholungsverpaarung gemacht . Meri bekam 2007 ihren letzten Wurf , hatte seit dem ein sorgenfreies Rentnerleben  und ist im stolzen Russenalter von 12 Jahren von uns gegangen . 

Liwadija von den Torfmoorseen , aus der Verpaarung Aralka-Kapiton s Gory Skomorohov, ist KFT-Jugendchampion , angekört und hat die Zuchtzulassung. Liwa hat bis jetzt zwei mal Welpen bekommen ( R & T-Wurf ), ist hierbei eine sehr fürsorgliche Mutter und aus den Welpen werden mächtige Burschen . Im Mai 2008 bekam Liwa unseren Z-Wurf .  

Auch Nastjenka von den Torfmoorseen , eine Meri / Gonshar - Tochter , trat in die Fußstapfen ihrer Eltern . Sie ist KFT-Jugendchampion , VDH - Champion , Deutscher Champion /KFT ,hat die Zuchtzulassung , ist angekört und weiterhin 18x beste Hündin , 12 x BOB , 1 x bester Junghund , 1 x bester Hochläufer geworden . Besonders stolz sind wir auf Nastjas Bundessieger 2004 und das dort errungene BOB , Jahrhundertsieger 2006 in Dortmund und BOB , sowie Bundessieger 2006 und dort ebenfalls BOB ! Ab dem Jahr 2007 , war Nastja auf Ausstellungen etwas seltener zu sehen sein ." Nach der Karriere kommt nun die Familie drann ." Am 23.02.2007 ist  Nastja , mit dem V-Power Wurf ,  zum ersten Mama von 10 prächtigen Welpen  geworden und am 14.01.2009 hat sie zum zweiten mal Babys bekommen , unseren  zweiten A - Wurf  da wir das Alphabet wieder von vorn beginnen . Im Januar 2011 bekam Nastjas dann ihren vierten und damit letzten Wurf  , da das Mädel im Dezember 2010 schon acht Jahre alt wurde ( was man ihr absolut nicht anmerkte ) und ging dann  in "Hunderente"  .  Aber im August 2011 wurde es noch mal ernst . Nastja trat auf der Klubsiegerschau in Bensheim in der Veteranenklasse an . " Was , das ist ein Veteran ??? " war die Begrüßung der Richterin im Ring und gleichzeitig wohl des schönste Kompliment für  unsere jung gebliebene Oma und Veteranen - Klubsiegerin . Kinder , Kinder wie die Zeit vergeht ...! 

Ein " Exemplar " aus diesem V-Power Wurf ist Vinja von den Torfmoorseen , die bei uns im Norden geblieben ist . Sie hat bereits ihren Jugendchampion KfT und VDH sowie Deutscher Champion KFT und Deutscher Champion VDH . Seit dem sie in der Zwischenklasse starten darf  , hat sie auf 19 Ausstellungen , bei 15 verschiedenen Richtern  19 mal V1, 18 mal CAC , 19 mal VDH , 17 mal Beste Hündin und dabei 10 mal BOB gemacht . Man muß also nicht Tankwagen voll Kraftstoff verfahren , nur um seine Hunde mal vorne zu platzieren...!     Im Januar 2011 bekam Vinja ihre ersten Welpen die auch schon wieder auf Ausstellungen in der Jüngsten und Jugend - Klasse zu sehen sind .

Im August 2008 ging es nach Lettland  . Grund der wunderschönen Reise durch das ehemalige Ostpreußen und das Baltikum war ein 8 Wochen alter "Ableger" des im Jahr 2008 amtierenden Weltsiegers Arbat Bahrai , der super in unsere Linie paßte und den Namen Smeil  Juodasis Favoritas trägt . Unser Smeili ist hat sich zu einem prächtigen Rüden entwickelt der auf Ausstellungen kräftig abgeräumte  : Jugendchampion VDH , Jugendchampion KFT , Champion VDH , Champion KFT , Klubsieger 2010 , Best in Show 2011 auf der CACIB Rostock .....  Ein herber Schicksalsschlag entriss uns unseren geliebten Smeil jedoch Anfang 2013 viel zu früh. Er wird uns stets als liebenswerter Wegbegleiter mit Charme und Carisma in Erinnerung bleiben .

Deneb - Keitos Elena Prekrasnaya ist der klangvolle Name der Hündin die wir in der zweiten Jahreshälfte 2010 aus dem fernen Sibirien importierten  und die fortan der Einfachheit halber bei uns auf den Namen Ranja hört . Ranja ist bereits mit einem Jahr  Jugendchampion KFT sowie Jugendchampion VDH und sammelt derzeit auf Ausstellungen ihre Anwartschaften für den Champion KFT und VDH . Ihre tolle Anatomie - vor allem ihre Top-Line und auch das HD-Röntgenergebnis ( A1 ) sprechen für sich und sind für uns Bestätigung , daß wir wieder mal eine gute Wahl getroffen haben unsere Zucht mit Blutlinien außerordentlich erfolgreicher Zuchtstätten aus dem Ursprungsland der Rasse aufgefrischt zu haben  . Ranjas überschäumendes Temrament mußte man zwar vor allem auf Ausstellungen  manchmal noch etwas in die richtigen Bahnen leiten , ist aber in jedem Fall angenehmer als mit einer "Schlaftablette" durch den Ring zu ziehen !  2012 erlangte Ranja die Zuchtzulassung , wurde angekört . Die Titel KFT-Champion , VDH-Champion und German Winner 2013 berechtigen sie heute zum Start in der Championklasse wo sie nicht selten als BOB ( Rassebester ) den Ring verließ und in Dresden gar Best in Show gewann .

Im März 2013 ging es wieder auf Reise gen Osten . Grund war ein kleiner Rüde aus der Ukaine - Eskalibur Ter`Avalon , wir nennen ihn Boris . Der "Kleine" ist mitlerweile auch schon fast drei Jahr alt , kratzt an der oberen Grenze des neuen Rassestandarts und bringt gute 60 kg auf die Waage . Sonst ist er ein totaler Clown der sich mit allen gut versteht und immer nur Spaß haben will . Aber Boris kann auch Showtime - innerhalb von 16 Tagen auf vier Ausstellungen zum KFT-Jgd. und VDH-Jgd. Champion - wer kann das von sich schon vermelden . Dann Best in Show in Kröpelin , German Winner 2014 , zahlreiche BOB usw.. Heute ist er Champion-VDH und  Champion-KFT und  bereits mehrfacher Papa .

Im Februar 2015 kam dann der erste Wurf  aus der Verpaarung Ranja und Boris zur Welt . Eine kleine Hündin , Intruschka , haben wir aus diesem Wurf behalten . Im Oktober 2015 haben wir sie das erste mal in Rostock ausgestellt und sie hat es super gemacht , an beiden Tagen gab es ein VV1 .

Ja, was will mann bei so ausstellungsbegeisterten Hunden noch sagen , außer. "man sieht sich" !

 

zurück